Webtains Blog



Mein erster „Vertrag“

Die Vergabe eines Namens ist ein symbolischer Vertrag zwischen der Gemeinschaft und der individuellen Person. Das bedeutet, dass die Gemeinschaft mit der Namensvergabe die Existenz des Einzelnen bestätigt und die Verantwortung für diese Person anerkennt. Durch seinen Namen unterscheidet sich das Kind von den anderen Menschen. Somit kann die Gesellschaft diesen Menschen als jemanden mit eigenen Bedürfnissen und Empfindungen behandeln. Durch den Namen wird man in der Geschichte verewigt. Die eigenen Errungenschaften werden für die nachfolgenden Generationen erhalten. Wie nenne ich mein Kind ist ja für alle werdenden Eltern die große Frage, und dabei kann man so manches falsch machen, den Fehler müssen dann leider die Kinder ausbaden. Häufiger Spott und unterbewusste Ablehnung müssen Kinder mit sehr extrovertierten oder ungewöhnlichen Namen aushalten. Also ist es ratsam gut zu überlegen ob man sein Kind nach irgendwelchen „lustigen Ideen benennen sollte oder man besser auf dem Teppich bleibt. Ein Name ist nicht mehr als eine Schallwelle. Schauen Sie sich in Ruhe auf Vornamen-24.de um, und lassen Sie einen Einfall immer nochmal einige Tage „ruhen“.

Erstellt am: 30.03.2011 um 11:22 Uhr - Kategorie(n): Vornamen-24.de

« Mehr Poesie im Alltag | Get your Kicks on Route 66 »

47 Kommentare zu Mein erster „Vertrag“

  1. Carsten Runzheimer schreibt:

    Es lohnt sich wirklich das Abo bei Vornamen-24.de abzuschliessen. Da bekommt man wenn notwendig so richtig alles was man wissen muß wenn man seinem Kind einen schönen aber nicht zu häufig benutzten Namen aussuchen möchte. Ich kann allen nur empfehlen einfach mal diese tolle Namensliste auf Vornamen-24.de mal an sich vorbei ziehen zulassen und sich wirklich mal vergegenwärtigen wieviele schöne Namen es gibt.


  2. Heinz Sadowski schreibt:

    Vor ein paar Tagen bin ich Onkel geworden und bin ganz stolz darauf das ich mit meinem Tipp an meine Schwester doch noch was nützliches für den kleinen Erdenbürger tun konnte. Mein Tipp war schaut doch mal auf Vornamen-24.de da kann man bestimmt einen schönen aber nicht zu exaltierten Namen finden. Meine Schwester hatte da so Ideen, da wurde mir ganz flau im Magen wenn ich an die Lästereien die mein Neffe hätte aushalten müssen, denke. Also wem kein guter Name einfällt solte hier auf Vornamen-24.de schauen.


  3. Johann Scheeven schreibt:

    Erst habe ich gedacht, einen Namen für mein Kind ist doch kein Problem, denkste, das war dann doch nicht so ohne, schließlich will man ja auch wissen was die Namen bedeuten um das seinem Kind eines Tages erklären zu können. Auf jeden Fall Vornamen-24.de haben mir echt geholfen den richtigen Namen zu finden.


  4. Verena Hellweg schreibt:

    Es ist nicht leicht einen guten Vornamen, den nicht schon tausende vorher benutzt haben, zu finden. Irgendwie möchte man seinem Kind ja eine gewisse Einzigartigkeit mit auf den Weg geben. Aber vorsicht, wie schon andere hier im Blog festgestellt haben, man kan sein Kind schon im Voraus mit einem zu ungewöhnlichen Namen bestrafen, darum unbedingt hier auf Vornamen-24.de nach guten Namen schauen.


  5. Reinhard Lichtner schreibt:

    Blos nicht so auf die Schnelle hier oder woanders einen Namen heraussuchen, gut überlegen und den Namen mal des öfteren aussprechen und so richtig den Klang im Raum stehen lassen. Ruhig auch mal gegenseitig sich vorsprechen. Ich finde das wichtig, denn letztendlich ist das ein Klang de einen Menschen ein lebenlang begleitet.


  6. Gerda Dingeldein schreibt:

    Liebe Leute gebt Euren Kindern normal gebräuchliche Namen. Es muß ja nicht der hunderttausenste Klaus oder Peter oder Norbert oder was weiss ich sein, es gibt soviele Namen, wenn euch nix einfällt dann schaut mal bei Vornamen-24.de rein, da kann man sich selbst beraten und bekommt noch ein bischen was über die Kultur des Vornamen mit auf den Weg.


  7. Walter Schwanzl schreibt:

    Da kann man ja nur hoffen das die Eltern ihrem Kind keinen schlechten Vertrag unterjubeln. Ich bin mir sicher das dieser Quatsch mit einem besonders exaltierten Namen immer noch wie eine Mode des schlechten Geschmacks in den Köpfen vieler Leute steckt. Liebe Leute den Spott und die Häme vieler Schulkameraden müssen die Knder ohne Eure Hilfe ausstehen. Also ruhig mal einen Blick auf Vornamen-24.de werfen und einen schönen Namen aussuchen.


  8. Kerstin Abels schreibt:

    Heute habe ich wiedermal erlebt wie gedankenlos und auch egoistisch manche Leute bei der Namensgebung ihrer Kinder sein können. Eigentlich sollte man so Mütter und Väter als hirnlos bezeichnen, die ihren Kindern schon solche Stolpersteine auf dem Weg des Lebens einbauen. Statt mal auf Vornamen-24.de oder auch mit entsprechender Literatur einen schönen Namen zu suchen, beharren diese Mitmenschen auf ihrer so “einzigartigen” Idee.


  9. Andreas Nebel schreibt:

    Wie gut das wir Vornamen-24.de gefunden haben und uns auch hier diesen Blog gut durchgelesen haben. Erstmal haben wir alle exotischen Ideen über Bord geworfen und werden uns die Zeit nehmen einen schönen Namen aus unserem Kulturraum zu finden, dessen Bedeutung auch wie ein guter Begleiter durchs Leben sein sollte.


  10. Volker Dobner schreibt:

    Nächste Woche wird mein erster Enkel seinen ersten Vertrag abschliessen. Ich habe extra das Abo für meine Kinder abgeschlossen damit sie sich erstmal ordentlich umschauen. Glücklicher Weise haben die beiden auch den Blog hier gelesen und sind von Vornamen-24.de begeistert.


  11. Karin Ramser schreibt:

    Ein schöner Name ist wie Musik, darum liebe Leute laßt Euch von Vornamen-24.de beraten. Erstens sieht man mal wieviele schöne Namen es gibt und man bekommt auch noch die Erklärung woher der Name stammt und/oder was der Name bedeutet.


  12. Gotthold Bernauer schreibt:

    Mir wäre es lieber gewesen bei dem ersten Vertrag meines Lebens meine Meinung kund tun zu können. Aber leider hat keiner meinen damaligen “Dialekt” verstanden und so ist diese unselige Taufe in der Kirche mit einem nicht so lustigen Namen mir übergestülpt worden. Zum Glück habe ich die Folgen dieser queren Namensgebung überstanden. Hätten meine Eltern doch nur die Website Vornamen-24.de schon zur Verfügung gehabt.


  13. Diana Heberer schreibt:

    Der erste Vertrag den man im Leben abschliesst oder besser abgeschlossen bekommt sollte doch unbedingt mit guten Vorzeichen für die Zukunft ausgestattet sein. Darum liebe angehende Eltern nehmt Euch Zeit und schaut mal auf diese Website: Vornamen-24.de, da findet ihr eine riesige Auswahl an Vornamen mit einer kleinen schönen Erklärung für die Bedeutung eines jeden Namen.


  14. Achim Jensch schreibt:

    Ich wäre auf meine Eltern ziemlich sauer wenn sie mir irgend einen queren Namen gegeben hätten und ich mir in meiner Jugend laufend irgendwelche dummen Sprüche hätte anhören müssen. Bald bin ich Papa und der Name ist eine wichtige Angelegenheit, der begleitet einen überall hin. Von daher sollte man bei der Namenswahl ruhig mal auf Vornamen-24.de schauen und sich auch mal über die Bedeutung der Vornamen informieren.


  15. Dorothea Eigert schreibt:

    Gestern habe ich von einer Prominenten gelesen wie die ihr Kind genannt hat: “Habli Rami”. die Frau hat für mich einen Dachschaden, weitgereist angeblich aber nix unter der Hirnschale. Das arme Kind wird, ganz gleich wo, von seinen Schulkameraden andauernd durch den Kakao gezogen werden, armes Kerlchen. Dieser lieben Mutti sollte man mal Vornamen-24.de ans Herz legen.


  16. Erika Moschner schreibt:

    Liebe Eltern, schaut das Euer Kind beim “ersten Vertrag” in seinem Leben gut wegkommt und nicht mit einem unaussprechlichen oder Spott erregenden Namen ins Leben geschickt wird. Wenn da Eure tollen Ambitionen etwas zurück stehen müssen, dann last es dabei. Sucht einen schönen vielleicht bedeutungsvollen Namen am besten hier auf Vornamen-24.de heraus und laßt es dabei.


  17. Beate Pauli schreibt:

    Hauptsache keine Taufe oder ein anderes Religiöses Ritual. Den Namen werden wir mit großer Sorgfalt auswählen, den hat man ja auch den lieben langen Tag und das ein Leben lang mit dabei. Also liebe Eltern, mal auf Vornamen-24.de etwas genauer hinlesen und dann darüber meditieren bis Ihr den richtigen Namen für Euren Nachwuchs gefunden habt.


  18. Jessica Braun schreibt:

    Vielen oder besser den meisten werdenden Eltern ist das garnicht klar, was die Namensgebung für eine wichtige Angelegenheit ist. Auch ich bin derb Meinung, einen Frischlingsnamen bis zum ca. 15. Lebensjahr und dann die Möglichkeit für jeden jungen Menschen sich nach einer Selbstfindung auch einen zu sich passenden Namen, zu geben. Genau da kommt auch Vornamen-24.de ins Spiel, hier kann jeder nachschauen was Namen bedeuten z.B.


  19. Angela Kolbe schreibt:

    Es wäre schön wenn werdende Eltern sich mit dem Thema etwas gründlicher auseinander setzen würden. Ich habe immer wieder den Eindruck das auch die Wahl des Namens mehr von Moden oder Trends abhängt, als von dem Bewußtsein das ein Name ein lebenslanger Begleiter ist. Also liebe angehende Eltern, tut mal einen Blick auf Vornamen-24.de und sucht einen Namen mit etwas Bedeutung und Tradition aus. Es muß ja nicht einer von den üblichen langweiligen 50 “normierten” Namen sein.


  20. Thea Brinkmann schreibt:

    Da ja die lieben Kleine den Vertragsabschluß von den lieben Großen durchführen lassen müssen, kann man an die lieben Großen nur appelieren, überlegt Euch gut wie der erste Vertrag Eures Kindes heißt. Das muß dieses jeweilige Kind ein Leben lang mit sich herum schleppen, und wenn die lieben Großen irgendwelche extravaganten Vorstellungen haben, sollten sie diese schnellstens aus ihrem Kopf verbannen, Mit Vornamen-24.de kann man einen guten Namen finden.


  21. Angelika Jahnke schreibt:

    Das macht so richtig Spaß sich durch die Aufzählungen der Namen zu blättern und die Bedeutungen nachzuschauen. Eine sehr gute Seite für alle angehenden Eltern. Eigentlich sollten alle angehenden Eltern erstmal auf Vornamen-24.de “rum blättern und lesen” bevor sie sich für einen Namen entscheiden.


  22. Sylvia Pocklitz schreibt:

    Gnade für die Jüngsten, die Kleinsten und Liebsten, blos nicht irgend einen Namen der gerade Mode ist oder den man oft hört nehmen. Da bleibt es so wie es jetzt ist entweder total schwachsinnige Namen die zu einer Belastung werden können oder aber Oberflächlich wie so vieles heute. Also am besten erstmal auf Vornamen-24.de in Ruhe sich die Namen anschauen neben der Bedeutung natürlich und dann mit leichtem Herzen einen schönen Namen aussuchen.


  23. Irmtraud Quintes schreibt:

    Dieser Kommentar findet meine volle Zustimmung. Man sollte bei der Namensgebung alle persönlichen Vorlieben ablegen und versuchen seinem Kind einen Namen zu geben der es im Alltag nicht behindert. Sei es wegen der Lästereien der anderen Kinder oder auch die Bewertung Name=soziale Klasse. Das ist absolut wichtig für die Kleinen. Auch darauf achten das der Name eine schöne Bedeutung hat. Hier kommt Vornamen-24.de in das Spiel, hier kann man alle Bedeutungen für Namen nachschauen, was auch sehr informativ und unterhaltsam sein kann.


  24. Marianne Winzer schreibt:

    Man sollte seinen Kindern nur schöne Namen geben und wiederum nicht zu ausgeflippte. Auch ein Blick in das Telefonbuch sollte man mal tun um nicht in die Falle der meistgenutzten Namen zu rennen, das ist ja langweilig. Auf Vornamen-24.de haben wir den Namen unseres 2. Kindes ausgesucht und es hat bei der großen Auswahl und den Bedeutungen der Namen sehr lang gedauert.


  25. Alberta Fiore schreibt:

    Dieser Beitrag hat mich richtig nachdenklich gestimmt und ich weiss garnicht was ich machen würde wenn ich mal Mutter werde. Wenn man sich den alten Traditionen der Kirche nicht verpflichtet fühlt, währe es gut wenn die Sitten und Gebräuche sich dahin ändern würden das ein Mensch ab einem bestimmten Reifegrad sich seinen eigenen Namen geben kann und bis dahin gibt es halt einen Kindernamen. Vater Staat der ja schaut wo er Gebühren nehmen kann, könnte sich eine neue Einnahmequelle verschaffen.


  26. Carsten Dethloff schreibt:

    Ein ganzes Leben lang, und das kann sehr lang werden, muß man mit einem Namen rumlaufen, den sich die Eltern in irgendeinem überemotionalen Augenblick der Freude ausgedacht haben. Ob der Name dem Kind später wirklich gefällt bedenken höchstens 10%, der Rest denkt nur an seine tolle Idee. Da kann man nur raten unbedingt mal auf Vornamen-24.de anmelden und in aller Ruhe die vielen Namen rechechieren und dann ist man vielleicht etwas klüger bei der Wahl des Namen.


  27. Ewald Trieber schreibt:

    Eigentlich sollte dieser “erste kleine Vertrag” erst ab dem 16. Lebensjahr abgeschlossen werden. Taufe und ähnlicher Unsinn gehört verboten und der Mensch entscheidet für sich ganz alleine wie er sich nennen möchte. Wenn man dann einen Ratschlg braucht, auch wegen der Bedeutung eines Vornamen, dann kann man sich ja ohne weiteres auf Vornamen-24.de Rat holen.


  28. Waltraud Hunzelmann schreibt:

    Wenn ich mir überlege das man sein ganzes Leben lang mit seinem Namen klar kommen muß, dann finde ich es sehr richtig das man jedem Menschen zugesteht seinen Vornamen in der Zeit zwischen dem 18. und 25. Lebensjahr ohne großen bürokratischen HickHack ändern zu können. Nur einmal, darum gut überlegen, auch heute, und am Besten über Vornamen-24.de.


  29. Margit Roelke schreibt:

    Schöne, aber auch wahre Worte, zu diesem Thema der Namensgebung. Es ist gut immer wieder den Leuten zu sagen, gebt Eurem Kind einen vernünftigen Namen. Mit einem sehr auffälligen oder ungewöhnlichen Namen haben die Kinder gerade in der Schule ein Kreuz an so einem schrägen Namen zu tragen. Darum ab auf Vornamen-24.de und einen guten Namen für den neuen Erdenbürger heraus suchen.


  30. Paola Ehlers schreibt:

    Na in den nächsten Tagen wird unsere Jüngste ihren “ersten Vertrag” abschließen. Wir haben ihren Namen auch bei Euch auf der Seite gefunden. Ich muß Euch mal ein Kompliement für diese gut gelungene Website machen. Vornamen-24.de ist ein muss für alle angehenden Eltern.


  31. Petra Glauber schreibt:

    In zwei Monaten ist es soweit bei mir, soviel Zeit haben wir auch noch um einen Namen oder besser zwei Namen, da wir noch nicht wissen was es sein wird, für unser erstes Kind zufinden. Ich bin jetzt beinahe jeden Abend auf Vornamen-24.de um mit meinem Mann einen guten Namen für unseren Nachwuchs zu finden. Die Auswahl ist so groß, das mir hinterher immer der Kopf schwirrt.


  32. Hiltrud Pantele schreibt:

    Ich finde auch das dieser Vertrag zu früh abgeschlossen wird. Man sollte den Kindern einen Kindheitsnamen geben und die Möglichkeit, natürlich gesetzlich verankert, das ein junger Mensch ab 15 Jahren sich dann seinen selbst gewählten Namen geben kann. Gute Anregungen kann man auf jeden Fall hier auf Vornamen-24.de finden.


  33. Julian Dressler schreibt:

    Es müßte eine große deutschlandweite Aktion geben den Gesetzgeber dazu zubringen, das Gesetz für die Namensgebung zu ändern, so das alle die es möchten, sich im den Jahren zwischen dem 15 ten und 25 ten Lebensjahr einen selbst ausgewählten Namen zu geben. Dann würde das mit so einer tollen Seite wie Vornamen-24.de noch viel mehr Sinn machen, auf jeden Fall gut gemacht Vornamen-24.de.


  34. Bernd Moos schreibt:

    Ein schöner Name ist wie ein schönes Kleid, darum sollte man den Kindern wenn sie auch etwas mehr Persönlichkeit entwickelt haben, die Wahl lassen wie sie heissen wollen.


  35. Klaus Ising schreibt:

    Wir haben am letzten Sonntag mit unserem Sohn “seinen ersten Vertrag” abgeschlossen. Ich habe diesen kleinen netten Beitrag zu Vornamen-24.de erst heute Morgen gefunden und muß mal meinen Senf dazu abgeben. Ich fände es auch nicht schlecht, wenn man sich ab dem 15.-16. Lebensjahr sich noch mal einen selbst ausgewählten Namen geben könnte.


  36. Siegfried Albach schreibt:

    Ich gehöre zu der Generation deren Eltern noch nicht die Möglichkeit hatten sich auf einer Website wie Vornamen-24.de über Namen mal etwas schlauer zu machen und sich dann zu überlegen was für einen Namen gebe ich meinem Kind. Es gab zwar auch Bücher in denen Namen gesammelt und erklärt waren, aber das wußten viele Menschen garnicht. Also leider habe ich einen Namen den ich nicht so lustig finde wie viele meiner Mitmenschen.


  37. Karin Bernberg schreibt:

    Wie süß, der erste Vertrag, aber Recht habt Ihr bei Vornamen-24.de, der Name ist ja so wichtig, das ich meine, der erste Name sollte bis zwischen dem 13. und 17. Lebensjahr Bestand haben, aber dann muß sich ein Mensch auch seinen eigenen Namen wählen können. Das ist wie mit der Taufe, für mich ist die Taufe kleiner Kinder eine geistige Vergewaltigung mit einem kräftigen Schuß ABERGLAUBEN.


  38. Nafets Reggibaer schreibt:

    Mir gefällt die alte Sitte vieler Naturvölker, die Kindern einen vorrübergehenden Namen gaben. Dieser Name wurde meistens bis in das Teenager Alter benutzt. Nach den Riten oder besser nach dem Initationsritus hat jeder einen Namen seiner Wahl angenommen. Diese Namen hingen sehr oft mit dem was der Mensch während dieser Initiationsriten erlebt hat. Vielleicht wäre das auch für uns eine gute Lösung.


  39. Doris Hoff schreibt:

    Wir hatten am Wochende auch unsere erste “Vertragsunterzeichnung”. Jetzt hat er seinen Namen weg unserer kleiner Glücklicher. Der Name Felix hatte mir schon immer gefallen und jetzt nachdem ich auf Vornamen-24.de die Bedeutung verstanden habe bin ich nur noch glücklich.


  40. Stefanie Abendroth schreibt:

    Wie wichtig der Name für einen Menschen ist, realisieren leider viele Eltern erst, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist. Ich finde es toll das Vornamen-24.de sich diese Mühe gemacht hat und diese sehr informative Seite veröffentlicht hat. So haben Menschen die keinen Plan haben doch noch die Möglichkeit für ihr Kleines einen vernünftigen Namen auszusuchen.


  41. Alessandra Rossi schreibt:

    Wunderschön die Namen bei Vornamen-24.de, wir wissen garnicht wo anfangen und wo aufhören mit der engeren Wahl. Gefällt mir gut die Seite.


  42. Petra Patzlhofer schreibt:

    Das finde ich sehr gut das Ihr da auf der Vornamen-24.de gar viele Namensvorschläge veröffentlicht, das ist so arg wichtig, manche Leut vergessen wie man draussen in der Welt mit “besonderen” Vornamen umgeht, verspottet und gehänselt werden die Kinden, also überlegts gut und sucht einen gar feinen Namen auf Vornamen-24.de aus.


  43. Karin Bolle schreibt:

    Ich muß Euch wirklich loben, erstmal die riesige Menge an Vornamen die auf Vornamen-24.de gesammelt wurde, aber auch dieser kleine Beitrag hier im Blog, der erste Vertrag, hat in meinem Freundeskreis richtig Begeisterung hervorgerufen. Bald ist es wieder soweit, meine beste Freundin ist schon ganz aufgeregt ob wieder was zu erwarten ist.


  44. Inessa Grunwald schreibt:

    Man ist immer wieder versucht seinem Kind, weil es ja was Besonderes werden soll, auch einen ungewöhnlichen oder besser besonderen Namen zu geben. Davon würde ich allen Eltern abraten. Schickt Eure Kinder nicht mit einem Namen, der vielleicht Hohn und Spott bei seinen Schulkameraden erzeugen könnte, in das Leben. Auf Vornamen-24.de kann man wunderbare ganz normale Namen aussuch und ich bin der Meinung das müssen Eltern machen.


  45. Dirk Heberich schreibt:

    Viele sagen ja ein Name ist auch nur Schall aber ich finde das man bei Vornamen-24.de auf jeden Fall recht hat das der Name eines neuen Erdenbürgers gut überlegt sein will, also meldet Euch an Ihr werdenden Muttis und Vatis und sucht für Euren Nachwuchs einen guten Namen aus.


  46. Gerlind schreibt:

    Wirklich Nice! Gefaellt mir sehr! Wo ist der Like Button fuer Facebook?


  47. Karin Bolle schreibt:

    Dieser kleine Beitrag, mein erster Vertrag ist wirklich sehr gut. Wenn man das gelesen hat, macht man sich noch mehr Gedanken welchen Namen seinem Kind geben sollte. Die Auswahl und die Hintergrundserklärungen auf Vornamen-24.de ist eine Klasse für sich. Ich hoffe viele werdende Eltern schauen da mal rein bevor sie sich auf einen Namen festlegen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* (14 Cent Minute) (Mobilfunk max. 42 Cent / Minute) - (c) 2010 Webtains GmbH